Deutschland Bayern Hamburg
Home

Menü

Zahnersatz

Schlecht sitzende Prothesen

Überhöhte Arztrechnung

Behandlungskosten

Behandlungsfehler

Behandlung im Ausland

Kontakt
Patienten

1. März 2018

Die fehlerhafte Zahnbehandlung

Fast jeder Patient hat in seinem Leben schon mehrmals unter Zahnschmerzen gelitten, aber aus verschiedenen Gründen. Oft ist die Ursache für Zahnschmerzen eine Entzündung der Zähne, die zunächst vom Zahnarzt unter örtlicher Betäubung behandelt werden muss. Die häufigste Zahnerkrankung ist Karies.
Bei unsorgfältiger Zahnhygiene und häufigem Verzehr von Süßigkeiten bilden sich von Zucker lebende Bakterien im Mundraum, die den Zahn angreifen. Die Karies kann den betroffenen Zahn befallen, und diesen auch unter bereits vorhandenen Füllungen oder Kronen zerstören. Der Patient bemerkt den wirtschaftlichen Schaden oft erst dann, wenn Zahnschmerzen auftreten. Allerdings ist die Karies in diesem Stadium schon so weit fortgeschritten, dass der Zahn überkront werden muss.

Behandlungsfehler

Um eine Ausbreitung von Karies zu verhindern, sollten die regelmäßigen Kontrollen beim Zahnarzt immer wahrgenommen werden. Viele Patienten leiden generell unter einer falschen Heilbehandlung. Für die Betroffenen entstehen dadurch zusätzliche Schmerzen und Kosten einer weiteren Behandlung. Insbesondere müssen an anderen Zahnkliniken aufwändige Nachbehandlungen durchgeführt werden, gegebenenfalls müssen schlecht sitzende Kronen neu angefertigt und vorhandene Implantate durch geeignetere ersetzt werden. Dies ist mit nicht unerheblichen Kosten und Schmerzen verbunden. Leider gibt es ein breites Spektrum an Kunstfehlern bei der Zahnbehandlung, die sich vom schlichten ärztlichen Fehler bis zum ausgewachsenen Pfusch erstrecken können. Freiliegende Zahnhälse und zu große Spalten an den Kronenrändern führen auch bei Implantaten zu permanenten Zahnschmerzen. Diese werden noch verstärkt durch unvollständige Wurzelfüllungen oder schlecht sitzende Prothesen. Wenn eine tiefe Karies (caries profunda) aufgetreten ist, kann diese nur durch eine fachgerechte Behandlung durch den Zahnarzt versorgt werden.

Ausblick
Die Rückbildung des Zahnfleisches (Parodontose) ist eine weitere Folge mangelnder Hygiene. Hier bilden sich Taschen in den Zahnzwischenräumen und an den Zahnhälsen, und das Zahnfleisch zieht sich weiter zurück. Schmerzen entstehen dann, weil durch eine fehlerhafte Planung der Prothese beim Kauen eine Verkantung entsteht. Regelmäßige Mundhygiene kann sowohl Karies als auch Parodontose vorbeugen.
Zurück zur Hauptseite